Erfahren Sie mehr Heiztechnik

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Auszug über die Möglichkeiten von verschiedenen Heizsysteme näher bringen.

Gerne informieren wir Sie selbstverständlich auch kostenlos und unverbindlich Vorort direkt an Ihrem Objekt.


Pelletheizung

Heizen mit Holzpellets bedeutet Heizen mit nachwachsender Energie. Davon profitieren Sie ebenso wie die Umwelt. Denn Holz ist letztlich gespeicherte Sonnenenergie.

Bei der Verbrennung von Holzpellets wird exakt so viel Kohlendioxid (CO2) freigesetzt, wie der Baum während seines Lebens per Fotosynthese umgewandelt hat. Daher arbeitet ein Pellet-Heizkessel absolut CO2-neutral. Hinzu kommt der recht sicher kalkulierbare Preis: aufgrund des nachwachsenden Rohstoffs sind auf mittel- und langfristige Sicht keine extremen Preisschwankungen zu erwarten.

Entscheiden Sie sich für natürliche – und natürlich komfortable – Wärmeerzeugung: den Vaillant Pellet-Heizkessel renerVIT.

Pellet-Heizkessel renerVIT VKP

Pellet-Heizkessel mit automatischer Verbrennungsregelung und integriertem Pellet-Systemregler

Natürliche Wärmeerzeugung kann so komfortabel sein: Im renerVIT werden Pellets verbrannt – zylindrische Presslinge aus getrocknetem Restholz aus der Holzverarbeitung (Sägemehl, Hobelspäne). Dabei läuft alles vollautomatisch ab: Luft- und Brennstoffzufuhr werden über eine Lambdasonde gesteuert, die Brennermodulation passt die Leistung automatisch an die Heizlast an, und selbst die Reinigung erfolgt automatisch.

Der renerVIT kann den Wärme- und Warmwasserbedarf eines Gebäudes vollständig decken und ist außerdem modular erweiterbar, z.B. um einen Pufferspeicher oder um eine Solaranlage. Der integrierte Pellet-Systemregler steuert alle Komponenten. Die Erst-Inbetriebnahme durch den Vaillant Werkskundendienst ist kostenlos.


Mini-BHKW ecopower

Fortschrittliche Technik für die Zukunft
Schwindende Rohstoffvorräte, die Veränderung des Weltklimas und steigende Energiekosten bestimmen unsere zukünftige Energieversorgung. Angesichts dieser Rahmenbedingungen rechnen alle namhaften Experten damit, dass die mit hohen Energieverlusten und Schadstoff-Emissionen behaftete, herkömmliche Energieversorgung langfristig nicht aufrechterhalten werden kann. Das ecopowerMini-BHKW (Mini-Blockheizkraftwerk) bietet hier einen innovativen Lösungsansatz:

Das ecopower Mini-BHKW erzeugt auf effiziente und kostensparende Weise Strom und Wärme. Der Herausforderung das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung in einem kompakten und anschlussfertigen Gerät umzusetzen, sind die Konstrukteure hierbei mit innovativen Konzepten und fortschrittlicher Technologie begegnet. Das Ergebnis dieses ganzheitlichen Entwicklungsansatzes macht sich sowohl in den herausragenden Produkteigenschaften als auch in anwendungsbezogenen Detaillösungen bemerkbar.

Mini-BHKW ecopower

Heizungscheck

In alten Heizungsanlagen steckt ein hohes Potenzial zur Energieeinsparung. Ziel ist es, energetische Schwachstellen aufzuspüren, das Energieeinsparpotenzial überschlägig zu ermitteln und den Anlagenbetreiber konkrete Handlungsmöglichkeiten für die Anlagenerneuerung aufzuzeigen.

75 % aller Anlagen, die länger als 15 Jahre laufen, haben großes Kostensparpotential

Heizungscheck

Heizungs-Check Verfahren

Der Heizungs-Check ist ein einfaches, aber aussagekräftiges Verfahren, um die gesamte Anlage (Wärmeerzeugung, -verteilung und -übergabe) energetisch zu beurteilen. Die einzelnen Anlagenkomponenten werden dabei vom Heizungsfachmann durch die Kombination von Messungen und visueller Beurteilung begutachtet und im Hinblick auf die energetische Qualität mit “Malus”-Punkten bewertet. Maximal können 100 Punkte vergeben werden. Je höher die Punkzahl, desto mehr weicht der aktuelle Zustand vom wünschenswerten energetischen Sollzustand ab und desto höher ist das Energiepotenzial, wenn Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Auch jüngere Anlagen können über erhebliches Potential verfügen alleine über die seit diesem Jahr verfügbaren, modernen Heizungspumpen kann über 800,- Euro Strom eingespart werden und das in nicht einmal 8 Jahren. Um das Einsparpotential Ihrer Heizungsanlage umfassend und neutral zu ermitteln, bieten wir Ihnen den Heizungs-Check nach DIN EN 15378 an.

Heizungs-Check Verfahren
Heizungs-Check Verfahren
Heizungs-Check Verfahren

Der Heizungs-Check auf einen Blick

Messungen am Wärmeerzeuger

  • Abgasverluste
  • Oberflächenverluste
  • Ventilationsverluste (Wärmeverluste durch das Abgassystem 3 Sekunden nach Brennerschluss)


Visuelle Inspektion und Bewertung der Heizungsanlage

  • Wärmeerzeugung: Überdimensionierung, Brennwertnutzung, Kesseltemperaturreglung
  • Wärmeverteilung: Hydraulischer Abgleich, Heizungspumpen, Dämmung von Rohrleitungen und Armaturen, Wärmeübergabe: Raumtemperaturregelung

Die Investition von 170,- Euro rechnet sich bei den meisten Anlagen bereits innerhalb des ersten Jahres.

Der Heizungs-Check auf einen Blick