Erfahren Sie mehr Energieeinsparung

In der Optimierung von Heizungsanlagen schlummert ein riesiges Einsparpotential. Nicht voreingestellte Thermostatventile, zu große Heizungsumwälzpumpen, schlecht isolierte Rohrleitungen und falsch eingestellte Regelungen tragen zur Energieverschwendung in einem nicht unerheblichen Maße bei.

Schon mit kleinen Maßnahmen lässt sich Ihr Energieverbrauch erheblich reduzieren.

Im Vergleich zu anderen Haushaltsgeräten bietet die Heizungsumwälzpumpe aber auch die Zirkulationspumpe das höchste Einsparpotential.

Mit Hilfe der KfW-Förderung von mindestens 100 Euro macht sich der Austausch schnell bezahlt. Also tauschen -Förderung kassieren - Energie sparen.

Einsparpotential bei Heizungsanlagen

Hydraulischer Abgleich

Der hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen ist dabei von entscheidender Bedeutung. Darunter versteht man die fachgerechte Einregulierung der Heizungsanlage. Mit Hilfe von voreinstellbaren Thermostatventilen erhalten die Heizkörper nur die Wassermengen, die notwendig sind, um die Wohnräume mit ausreichend Wärme zu versorgen.

Wichtig: Die Durchführung des hydraulischen Abgleichs und die Optimierung der Regelung gehört in die Hände eines Fachmannes.

Hydraulischer Abgleich

Heizkörpertausch

Der Heizkörpertausch. Zum Komfort in den eigenen vier Wänden gehört eine Wohlfühltemperatur zwischen 20 und 22 C. Und auch die gleichmäßige Wärmeverteilung ist für ein angenehmes Raumklima ausschlaggebend. Da die alten Heizkörper dies nur noch unter großem Energieaufwand leisten, sollte über einen Austausch nachgedacht werden.

Heizkörpertausch

Heizkörperventile

Sind Ihre Heizkörper noch mit normalen Heizkörperventilen ausgestattet, so können Sie diese gegen Thermostatventile auswechseln. Das spart Heizkosten und erhöht den Komfort. Viele Hersteller bieten diese Ventile zum nachträglichen Einbau an.

Heizkörperventile

Hocheffizienpumpen

Der Staat zahlt mit – für Ihre neue hocheffiziente Heizungspumpe! Wann haben Sie in Ihrem Haushalt das letzte Mal den Energieverbrauch geprüft? Verschwenden Sie auch unnötige Stromkosten mit einer alten ungeregelten Heizungspumpe? Dann sollten Sie jetzt handeln, denn mit den Hocheffizienzpumpe von Laing oder Grundfos können Sie den Stromverbrauch um bis zu 80% reduzieren. Eine Investition, die sich jetzt doppelt lohnt!

So einfach geht's: alte Heizungspumpe mit hohem Stromverbrauch durch hocheffiziente Technik ersetzen und mindestens € 100,- KfW-Pumpenprämie sichern!

Hocheffizienpumpen